Der erste Sugardaddy

Ein Sugardaddy ist ein reicher, älterer Mann, der eine längere Beziehung zu einer viel jüngeren Frau hat. Davon haben beide etwas, die Frau erhält materielle Gegenleistungen und den Sugardaddy hat seinen Spaß.
Im Zuge der Gleichberechtigung gibt es auch Sugarmummys, hier werden jüngere Männer von reifen Damen materiell unterstützt. Im Gegensatz zu Freiern, die für die Leistung bezahlen, bezeichnen sich die reichen Männer und Frauen als „Mäzene“. Zu den Partnern sagt man „Sugarbaby“ oder „Toyboy“.
Damit die Beziehung auch lange hält, muss der Sugardaddy seinen jüngeren Partner den Lebensunterhalt finanzieren oder/und Geschenke machen. Der Sugardaddy kann aber auch die Karriere fördern. So erreicht das Sugarbabe rascher ihr Ziel.
Danach enden diese Beziehungen und der Sugardaddy sucht nach einem neuen Sugarbaby.

Sugardaddy
Sugardaddy trinkt Sekt mit Sugarbabe!

Die Entstehung des Begriffs ‘Sugardaddy‘

Im frühen 20. Jahrhundert war Alma de Bretteville Model für die „ Godness of Victory “. Während ihrer Arbeit lernte sie den reichsten Zuckerfabrikanten Adolph B. Spreckels kennen und lieben, er war 24 Jahre älter als sie. Das machte Alma de Bretteville aber nichts aus und nannte ihren Mann liebevoll Sugardaddy.

Wie und wo findet man einen Sugardaddy?

Es ist doch ganz angenehm einen reichen, reifen Mann an der Seite zu haben, der einen in jeder Lage unterstützt. Aber wie und wo findet man solche Sugardaddys?
Damit man auch den richtigen Förderer trifft, gibt es einige Tipps, die unbedingt beachtet werden sollten.
Der erste ist, sich zu überlegen, was man möchte. Soll er unter vierzig oder über fünfzig sein, verheiratet, geschieden oder mehrere Beziehungen gleichzeitig haben. Möchte man viel Zeit mit ihm verbringen oder nur die Wochenenden.
Der nächste ist auch sehr wichtig. Welche Unterstützung möchte man. Auch hier kann man wählen, entweder möchte man eine finanzielle Hilfe von € 500,- bis € 1000,- pro Woche oder ein paar mal ein schickes Essen.
Nachdem diese Punkte geklärt sind, kann man auf Sugardaddy-Webseiten nach erfolgreichen Unternehmern suchen. Wenn man sofort sagt, welche Beziehung man möchte erhöht das die Chance einen Sugardaddy zu finden. Dazu sollten auch Fotos, die ansprechen, aber nicht provozieren gepostet werden.
Damit auch der angehende Sugardaddy weiß was ihn erwartet, sollte man mitteilen was man zu bieten hat, das man zum Beispiel unterhaltsam, aufregend ist oder einfach nur das Leben genießen möchte.

Der Begriff Sugardaddy

Wie wichtig ist das Aussehen einer Frau für einen Sugardaddy?

Das ist natürlich auch sehr wichtig, wenn man einen erfolgreichen Unternehmer kennenlernen möchte. Es ist nicht notwendig, dass man einen perfekten Körper hat, reifere Männer suchen attraktive Frauen jeden Alters und Figur. Allerdings ist das Aussehen sehr wichtig, deshalb sollte man sich Zeit für ein perfektes Stylen der Haare nehmen und immer ein perfektes Make-Up tragen. Es könnte ja sein, dass man den Sugardaddy trifft.
Auch das ist nicht zu vergessen, der Sugardaddy sollte immer sagen können, was er denkt, was er will und wie man ihm helfen kann. Damit wird die Sugardaddy-Beziehung harmonisch und erfolgreich.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on