Sugardaddy gleich Millionär

Er ist reif, erfolgreich in seiner Arbeit, reich und Single. Er ist ein Sugardaddy!

Sugardaddy ist Millionär
Ein Sugardaddy ist ein vermögender und stilvoller Mann!

Wie man zu einem perfekten Sugardaddy wird – eine Anleitung

Wer möchte nicht eine heiße junge Dame an seiner Seite haben? Als Sugardaddy erfüllt sich dieser Traum. Allerdings gibt es einige Sachen zu beachten, um als Sugardaddy erfolgreich zu sein. Mit ein paar Regeln kann man jedoch zum perfekten Sugardaddy werden.

Sugardaddy Lifestyle

  1. Das Geld zählt: Ohne mehreren Millionen Euros auf dem Konto braucht man erst gar nicht damit anfangen, Sugardaddy zu werden. Schließlich muss man sich von Anfang an einer Tatsache bewusst bleiben: Heiße Mädels sind scharf auf das Geld, nicht auf den Sugardaddy-Charakter.
  2. Das Mädchen muss mindestens 20 Jahre jünger sein: Für Männer, die mehr als eine Millionen auf dem Konto haben, gilt es, einen weiteren Punkt zu überprüfen: Ist das Mädchen bedeutend jünger als ich? Denn schließlich soll es sich lohnen. Und um das Klischee so richtig zu erfüllen, muss das Mädchen mindestens wie die Tochter des Sugardaddys aussehen. Allerdings sollte es mindestens 18 sein, damit man(n) nicht in rechtliche Schwierigkeiten gerät.
  3. Dem Sugarbabe regelmäßig Geschenke machen: Hier sollte man frei nach dem Motto: Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, beziehungsweise die Sex-Beziehung, vorgehen. Auch hier gilt: Das Sugarbabe geht nicht mit einem ins Bett, um billige Geschenke zu bekommen. Deswegen eignen sich ausschließlich: teure Parfüms, extravaganter Schmuck und edle Uhren. Als Sugardaddy ist man der Sponsor des Sugarbabes. Deswegen kommen auch Bargeld-Geschenke immer gut an.

Sugardaddy vom Sugarbabe auf gesellschaftliche Events begleiten

Je mehr ein Sugardaddy für seine Dame tut, desto mehr macht es auch für einen selbst. Wenn man auf der Suche nach einer schicken Begleitung in die Oper oder auf ein Pferderennen ist, ist das Sugarbabe hierfür perfekt geeignet. Nicht vergessen, dem Babe vorher ein passendes Outfit zusammenstellen zu lassen und es – wenn es nicht gerne auf die Veranstaltung möchte – mit Geschenken zu belohnen.

Merken

Merken

Merken

Merken

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on